Neue Teststrategie

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
 
anbei leiten wir Ihnen die neuen Briefe unseres Kultusministers bezüglich der neuen Teststrategie weiter.

Inhaltlich geht es darum, dass die Tests ab jetzt nun nicht mehr in der Schule unter Aufsicht, sondern von Ihnen (bzw. Ihrem Kind) zu Hause durchgeführt werden sollen.
Die Bestätigung über das negative Testergebnis erfolgt von Ihnen in geeigneter Form (Vordruck durch uns) und ist in der Schule vorzulegen und wird hier dokumentiert werden.
Regelmäßig soll jeweils Montags und Mittwochs getestet werden. Die Tests werden über uns an Sie (bzw. Ihrem Kind) herausgegeben.
Wichtig: Die Tests sind ab jetzt für die Präsenzbeschulung verpflichtend und deren Durchführung mit negativem Testergebnis müssen von allen Schülerinnen und Schülern nachgewiesen werden.
Die Präsenzbeschulung ist nur mit negativem Testergebnis möglich.
Bei positivem Testergebnis informieren Sie uns bitte unverzüglich und kommen nicht in die Schule.
Vorsorglich wenden Sie sich weiterhin in diesem Fall sofort an Ihrer Hausarzt für eine weitere Testung.
Zuvorkommend ist die Präsenzpflicht ab kommender Woche wieder aufgehoben. Sollten Sie nicht mit der Testung einverstanden sein, bitten wir Sie dies auf dem entsprechenden Vordruck zu vermerken.
Sie (bzw. Ihr Kind) werden dann von uns zu Hause im Distanzunterricht beschult werden.
 
Für die Ausgabe der Tests und der Testdurchführung haben wir folgende Regelungen getroffen:
  1. Am Montag, den 12.04.2021 kommen alle Vollzeitschülerinnen und Schüler, die zur Zeit in Präsenz beschult werden nur zur Abholung der Tests in die Schule. Die Tests für die nächste Woche (2 Stück) werden zum vorgesehenen Unterrichtsbeginn von den Klassenlehrkräften im Klassenraum ausgegeben. Anschließend findet kein Präsenzunterricht und auch kein Distanzunterricht statt.

  2. Teilzeitschülerinnen und -schüler, die in Präsenz beschult werden, holen ihre Tests (in der Regel 1 Stück) ebenfalls ab Montag, den 12.04.2021 am jeweiligen Berufsschultag ab. Es findet anschließend kein Präsenz- bzw. Distanzunterricht statt.

  3. Ab Dienstag, den 13.04.2021 weisen die Präsenzschülerinnen und –schüler in Vollzeit per Vordruck (Testnachweis.pdf, s. Link am Ende verbindlich nach, dass sie den Test tagesaktuell durchgeführt haben (erstmalige Testung am Dienstag, den 13.04.2021).
    Volljährige Schülerinnen und Schüler unterzeichnen selbst, bei Minderjährigen unterzeichnen die Erziehungsberechtigten (die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten ist ausreichend).
    Einmalig ist am Dienstag ebenfalls die Einwilligungserklärund der Erziehungsberechtigten für Minderjährige SchülerInnen abzugeben (Testpflicht_Elterninfo.pdf, Link am Ende).

  4. Teilzeitschülerinnen und -schüler verfahren wie Vollzeitschüler unter Punkt 3 am jeweiligen Berufsschultag.

  5. Schülerinnen und Schüler, die keinen Test durchgeführt haben und trotzdem in die Schule kommen, werden von uns in Raum E204 nachgetestet. Die Tests werden nur im Zeitraum von 07.50 bis 11.45 Uhr durchgeführt.
    Wichtig: Die Tests werden nur in Ausnahmefällen (z.B. defekter Test zu Hause) durchgeführt.

  6. Vollzeitschülerinnen und -schüler erhalten am letzten Schultag in der jeweiligen Woche für die kommende Woche neue Tests (2 Stück)

  7. Teilzeitschülerinnen und -schüler erhalten am Berufsschultag neue Tests für die kommende Woche (in der Regel 1 Stück).


Uns ist bewusst, dass wir einen großen organisatorischen Aufwand für alle Beteiligten durch die Testungen erzeugen, können dies aber auch nicht verhindern. - Wir leben in einer besonderen Zeit, in der leider vieles anders ist.
Sollten Sie Rückfragen zum oben genannten Verfahren haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Torsten Janßen und Stefan Klinker


[ Testnachweis ]
[ Befreiung von der Präsenzpflicht ]
[ Brief an die Eltern ]
[ Brief an die Schüler des Sek II-Bereiches ]
[ Testpflicht Elterninfo ]




Drucken E-Mail

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,


die Wahl der„richtigen" Schule und des „richtigen" Weges in das Berufsleben wirft in den Momenten, da Weichen gestellt werden können und müssen, viele Fragen auf. Das Angebot an unterschiedlichen Schulen, Schulformen und schulischen Schwerpunkten ist in der Region bunt und vielfältig. Wir möchten Ihnen mit unserer, weitgehend berufsorientierten Webseite ein paar Entscheidungshilfen an die Hand geben.

 Das Wichtigste und sicherlich auch Schönste vorweg:


Sie werden dringend gebraucht !


Diese nicht zu allen Zeiten selbstverständlichen Worte sollten Sie positiv stimmen und neugierig machen. Die örtliche Wirtschaft und letztlich eine Technik- und Wissenschaftsnation wie die Bundesrepublik Deutschland sind darauf angewiesen, junge Menschen gut auszubilden und Sie bis zum Abschluss einer dualen Ausbildung oder sogar bis zu einem Hochschulstudium zu führen. Wenn Sie diesen Weg gehen wollen, dann können wir Ihnen an unserer Schule ein breit gefächertes Angebot unterbreiten.


Wir vereinigen unter unserem Dach nicht weniger als acht verschiedene Schulformen mit diversen beruflichen sowie allgemeinbildenden Schwerpunkten, Ausbildungs- und Berufsrichtungen. Sie alle befinden sich in einem großzügigen und sehr weitläufigen Gebäudekomplex, der in den Anfangstagen sicherlich eine navigatorische Herausforderung darstellen kann. 63 Unterrichts- und Funktionsräume sowie weitere 34 Werkstätten und Labore und ein Demonstrations-, Innovations- und Experimentierzentrum sind kaum an einem Tag zu erkunden. Aber davon sollte sich keiner abschrecken lassen. Vielmehr gilt es herauszufinden, was diese Räume beinhalten und noch viel mehr, was sie jedem Einzelnen an beruflichen Einstiegs - bzw. Weiterbildungschancen eröffnen können.


Unsere mediale und technische Ausstattung orientiert sich stets an den Erfordernissen einer zukunftssichernden Ausbildung. Die EDV-Einrichtung (über 400 PCs, komplett vernetzt und „online") bedient Bereiche wie die Steuerungs- und Automatisierungstechnik, die mediale und konstruktive Gestaltung, allgemeine und berufliche Entscheidungsprozesse, den labor- und programmtechnischen Umgang - und manchmal nehmen wir die Geräte zu Übungszwecken einfach nur auseinander. Dazu kommt ein hochwertiger und vor allen Dingen moderner Maschinen-, Anlagen-, und Fahrzeugpark, der die Möglichkeit eröffnet, praxisnah an neue Technologien herangeführt zu werden. Weitere Spezialräume bieten Platz für Lernsituationen in den Bereichen Medientechnik, Umweltschutz, Energieeffizienz, Gestaltungslehre, gesundheitliche Pflege oder Kosmetik.

Weiterlesen

Drucken E-Mail